iOnRoad: Fahrerassistenzsystem via Smartphone

by Peter | 19. March 2012 16:45

Zufällig bin ich gerade über eine sehr spannende App gestolpert. Sie nennt sich iOnRoad und ist erhätlich für Android und iOS-Version[1] ist geplant. iOnRoad ist ein Fahrerassistenzsystem, welches über das Smartphone realisiert wird. Ich finde die Idee sehr interessant, da nicht jeder das neuste Auto mit den neusten technologischen Erungenschaften fahren kann. Klar sind die integrierten Lösungen wesentlich besser, da diese auch aktiv ins Fahrgeschehen eingreifen können und hingegen iOnRoad nur audiovisuelle Warnungen geben kann. Aber selbst das ist schon hilfreich und durch das eingebaute Punktesystem regt es vielleicht auch mehr zum sicheren Fahren an.

Hier eine grobe Übersicht der Funktionen:

 

iOnRoad-1-Main-Screen[2]Durch verwenden der im Smartphone integrierten Kamera, GPS und anderer Sensoren wird der Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug visuell in einer HUD-ähnlichen Anzeige dargestellt. Falls sich der Abstand verringert warnt das System mit audivisuellen Nachrichten. Der Abstand wird auch grafisch auf dem Display dargestellt und zwar in grün, gelb und rot, wie bei einer Verkehrsampel, sollte man bei Rot bremsen und Abstand aufbauen. Es empfiehlt sich das Smartphone dafür in eine Halterung zu stecken, aber es sollte immer noch die Fahrbahn klar erfassbar sein für die Smartphonekamera. Man wird auch bei überschreiten eines eingestellten Geschwindigkeitslimits gewarnt, aber leider (noch) keine automatische Erkennung. iOnRoad läuft auch im Hintergrund weiter, wenn zum Beispiel die Navigationsanwendung im Vodergrund läuft, und man wird auch weiterhin gewarnt.

 

iOnRoad-2-Button-Screen[3]Desweiteren kommt iOnRoad mit einem integrierten “Car-Konsole” welches das bedienen während der fahrt erheblich erleichtert und auch Zugriff auch wichtige andere Telefonfunktionen gibt, wie Telefon, Navigation, Musik, Nachrichten. iOnRoad ist kein Navigationsersatz. iOnRoad liest einkommende Textnachrichten und Benachrichtigungen automatisch vor, somit muss man die Augen nicht mehr von der Straße nehmen.

 

Mit dem eingebauten Schnappschuss-Assistenten, können Situationen oder andere Augenblicke problemlos aufgenommen werden und später auch mit seinen Freunden bei Facebook geteilt werden.

 

iOnRoad-5-Personal-Web-Dashboard[4]Im integrieren Webdashboard, kann man zuhause seine Fahrt nochmal anschauen und es werden alle Warnungen und auch Schnappschüsse angezeigt. Somit erhält man einen Überblick über die Fahrt. Hier sieht man auch seine “SafetyPoints”, die man sammelt für sicheres Fahren und kann somit gegen seine Freunde antretet und vergleichen, wer der sicherere Fahrer ist.

 

iOnRoad-4-Automatic-Driving-Detection[5]Durch die eingebaute Wiederfinden-Funktion, sollte es kein Problem mehr sein, sein eigenes Fahrzeug wiederzufinden auf großen Parkplätzen. iOnRoad speichert dazu die zuletzt bekannte Position ab und nimmt ein Bild auf. Somit sollte es kein Problem mehr sein. Wer dazu noch die “Automatik-Funktion” aktiviert hat, bei dem deaktiviert sich iOnRoad automatisch sobald das Fahrzeug verlassen wird und reaktiviert sich, soblad weitergefahren wird.

 

Als letztes, aber sehr spannendes Feature möchte ich noch den Spurassistenten vorstellen. Er warnt beim verlassen der Fahrspur mit einer audiovisuellen Warnung. Diese Funktion ist aber noch im Beta-Status.

 

Habe die App bis jetzt noch nicht selber ausprobieren können, werde das aber baldmöglichst nachholen und bin ja schon mal gespannt. Vielelicht hat ja jemand anders schon Erfahrungen damit??

 

iOnRoad-Press-Kit-QR[6]Downloaden kann man die App über den QR-Code hier oder über die Links unten. Wer ein Android Telefon hat und diese App nicht im Market findet, bzw sie als inkompatibel angezeigt wird, der sollte unten auf den Link klicken und dort geht es zur Herstellerhomepage, der eine apk-Datei zum direkten Download anbietet.

 

 

 

 

 

 

 

 

Mindestvoraussetzungen laut Entwickler:

Nach der Installation bietet die App auch einen Testmodus, dafür muss das Video von der Webseite[7] in Vollbildabgespielt werden und die Markierungen müssen ausgerichtet werden.
iOnRoad-9-Pop-Warning-from-Background[8] iOnRoad-8-AR-Time-to-Collision-0.4-Seconds[9]
Endnotes:
  1. iOS-Version: http://www.ionroad.com/ios
  2. [Image]: https://mobtivity.com/wp-content/uploads/2015/04/iOnRoad-1-Main-Screen.jpg
  3. [Image]: https://mobtivity.com/wp-content/uploads/2015/04/iOnRoad-2-Button-Screen.jpg
  4. [Image]: https://mobtivity.com/wp-content/uploads/2015/04/iOnRoad-5-Personal-Web-Dashboard.jpg
  5. [Image]: https://mobtivity.com/wp-content/uploads/2015/04/iOnRoad-4-Automatic-Driving-Detection.jpg
  6. [Image]: https://mobtivity.com/wp-content/uploads/2015/04/iOnRoad-Press-Kit-QR.png
  7. Video von der Webseite: http://www.ionroad.com/test
  8. [Image]: https://mobtivity.com/wp-content/uploads/2015/04/iOnRoad-9-Pop-Warning-from-Background.png
  9. [Image]: https://mobtivity.com/wp-content/uploads/2015/04/iOnRoad-8-AR-Time-to-Collision-0.4-Seconds.png
Peter
Blogger at Mobtivity
I'm using multi-billion dollar satellites to find "tupperware" in bushes.

Source URL: https://mobtivity.com/ionroad-fahrerassistenzsystem-via-smartphone/