Mercedes Benz: Integration von Pebble, Nest und Google+ ins Fahrzeug

by Peter | 6. January 2014 12:49

Auch Mercedes Benz wird neues auf der CES in Las Vegas zeigen. Vor kurzem hat man die Partnerschaft mit Pebble bekanntgegeben und man holte sich auch Zugriff auf die API’s von Nest. Nein nicht das “NEST[1]“, an welches ihr vielleicht denkt, sondern an NEST Labs[2], die Macher von intelligenten Sensoren, wie Thermostat, Rauchmelder und Co.

Desweiteren hat man bekannt gegeben, dass man der erste Automobilhersteller sein möchte, welcher Google+ ins Fahrzeug bringt.

Durch den Zugriff auf die API’s der Partner ist eine optimierte Integration in das Fahrzeug möglich. So wird man z.B. direkt aus dem Auto heraus die Temperatur des Hauses steuern können oder aber relevante Fahrzeuginformationen, wie Tankfüllstand, Postion, Verriegelungsstatus direkt über die Pebble Smartwatch abrufen können.

Mercedes-Pebble02[3]Man spielt auch mit dem Gedanken, die Uhr auch während der Fahrt mit in das System zu integrieren, z.B. bei Falschfahrermeldung soll die Armbanduhr vibrieren um auf Gefahren hinzuweisen.

Das ganze läuft über die Digital Drivestyle App von Mercedes, welche bisher nur für iOS erhältlich ist.

Digital DriveStyle App
Digital DriveStyle App
  • Digital DriveStyle App Screenshot
  • Digital DriveStyle App Screenshot
  • Digital DriveStyle App Screenshot
  • Digital DriveStyle App Screenshot

Die ersten Ergebnisse dieser Partnerschaften sollen schon im Frühjahr 2014 Früchte tragen. Darauf bin ich ja schon gespannt.

Endnotes:
  1. NEST: http://en.wikipedia.org/wiki/Nuclear_Emergency_Support_Team
  2. NEST Labs: https://nest.com/
  3. [Image]: https://mobtivity.com/wp-content/uploads/2014/12/Mercedes-Pebble02.jpg
Peter
Blogger at Mobtivity
I'm using multi-billion dollar satellites to find "tupperware" in bushes.

Source URL: https://mobtivity.com/mercedes-benz-integration-von-pebble-nest-und-google-ins-fahrzeug/