Einfach Spritgeld sparen mit connected Cars

Einfach Spritgeld sparen mit connected Cars
February 01 09:37 2014 Print This Article

Es gibt schon eine lange Zeit Apps und Communitys, welche Spritpreise an diversen Tankstellen zur Verfügung gestellt haben. So konnte jeder Spritpreise für eine Tankstelle melden und andere Nutzer wiederum konnten in der Datenbank nachsehen und so die günstigste Tankstelle in ihrer Umgebung finden. Durch die steigenden Preise erfreuten sich solche Portale großer Beliebtheit. Seit einier Zeit müssen jetzt die Tankstellen direkt ihre Preise an die Markttransparenzstelle für Kraftstoffe melden und diese stellt diese öffentllich zur Verfügung. Viele Apps, welche früher noch auf den eingaben der User basierten, haben jetzt umgestellt und nutzen diese zentrale Datenbank.

Wer jetzt noch in den Genuß kommt ein ziemlich aktuelles Fahrzeug zu fahren, welches mit diversen Infotainmentsystemen ausgerüstet ist, kann sich die Suche nach den Spritpreisen erleichtern. Bei Audi und BMW gibt es die entsprechenden Dienste direkt ins Auto integriert.

Der Vorteil: Ich kann unterwegs oder während der Fahrt ganz bequem nach Tankstellen suchen ohne das ich mein Handy herausziehen und anhalten muss. Ja, das Spielen mit dem Handy während der Fahrt ist verboten, auch wenn man nur die Tankstelle sucht.

Beide Systeme erkennen den eigenen Standort und man kann jetzt einen Umkreis einstellen, in dem die Tankstellen gezeigt werden sollen. Hier lässt sich dann nach Preis und Entfernung sortieren.

Aber man kann nicht nur am aktuellen Standort, sondern auch am Ziel, falls eine Route geplant wurde, oder auch an einem beliebigem Ort suchen.

Das einzige was mir noch fehlt, ist eine Suche nach Tankstellen auf der Route in einem Korridor entlang der Route. Schön wäre es dann auch noch, wenn die aktuelle Tankfüllung mit einberechnet werden würde um überhaupt zu sehen, ob die Tankstelle noch in Reichweite liegt.

Ich finde diese Dienste sehr praktisch und eindeutig besser als auf dem Smartphone. Das spart Speicher und Ressourcen. Für mich “Science of Reduction”, mit weniger mehr erreichen.

Natürlich gibt es diesen Service noch bei anderen Automobilherstellern, aber diese beiden konnte ich bis jetzt testen.

Peter
Blogger at Mobtivity
I'm using multi-billion dollar satellites to find "tupperware" in bushes.
  Article "tagged" as:
  Categories:
write a comment

0 Comments

No Comments Yet!

You can be the one to start a conversation.

Add a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.